Wildes Innsbruck

Sonntag, 18.10.2020, 11:00 Uhr

 

Ö 2019, Regie: Patrick Centurioni, 45 min.

 

 

Die Alpen als letzte Bastion für romantische Wildnis und Unberührtheit? Der Mensch hat die Postkartenidylle Berg längst als Freizeitoase und Spielwiese für sich entdeckt. Nirgendwo prallen Wildnis und Moderne stärker aufeinander als in Innsbruck. Die Konsequenzen von Tourismus und Freizeitverhalten, Eingriffe durch Industrie und Verkehr wie auch die notwendigen Siche­rungs­maßnahmen gegen Naturgewalten wie Lawinen und Murenabgänge zwingen die Tierwelt an eine kreative Anpassung und Neuorientierung in ihren Lebensräumen nahe der alpin-urbanen Großstadt Innsbruck.

Ab 9:00 Uhr ALL YOU CAN EAT FRÜHSTÜCKSBUFFET